Siemens Technopark Mülheim

Masterplan für den Siemens Technopark

Ordnung planen

Das Gelände der ehemaligen KWU in Mülheim an der Ruhr soll zu einem Technologiepark entwickelt werden, auf dem die Siemens Real Estate (SRE) für Eigen- oder Fremdnutzungen Anlagen für Gewerbe und Dienstleistung realisieren oder auch Flächen für fremde Investoren anbieten kann. Der Masterplan hierfür soll die geordnete gesamträumliche städtebauliche Entwicklung und die schlüssige Verflechtung des Standortes mit dem Umfeld sichern.

 

 

 

 

Ein flexibles Konzept

Dazu wurde ein regelmäßiges Entwicklungsraster entwickelt, das Baufeldgrößen definiert, die ein Maximum an Nutzungflexibilität und Betriebsgrößen erlauben (Büro, Service, Handwerk, Gewerbe und Produktion). Die städtebauliche Strategie ermöglicht ferner eine Entwicklung in drei Ausbaustufen und berücksichtigt damit die permanente Arbeitsfähigkeit des derzeitigen Nutzers Siemens Power Generation.

 

Leitbild formulieren

Für die Entwicklungsmaßnahme wurde das gestalterische Leitbild Technologiearbeitsplätze im Park formuliert. Durch die stringente Verfolgung des Leitbildes sollen die imageprägenden Qualitäten des Städtebaus als Instrument zur marktorientierten Verwertung nutzbar gemacht werden.

  • Projektinfo

    Auftraggeber: Siemens Technopark Mülheim GmbH & Co. OHG

    Standort: Mülheim an der Ruhr

    Bruttogeschossfläche (BGF): 265.000 m²

    Baukosten: keine Angaben

    Team aib: Philippe Vernin, Heinz-Günter Lang

    Leistungen aib: Städtebauliches Entwicklungskonzept, Rahmenplanung

Englisch

Impressum und Datenschutz