Englisch

Wachstum beherrschen

Das kontinuierliche Wachstum des Teleshopping Anbieters QVC in Deutschland führte zur Untersuchung der Möglichkeiten einer langfristigen Nutzung des Grundstücks an der Plockstraße in Düsseldorf, auf dem bereits Hauptverwaltung und Fernsehstudio angesiedelt sind.

 

Verkehrs- und Parkflächensituation lösen

Der Erweiterungsbedarf auf dem bestehenden Grundstück setzt eine neue Organisation der Verkehrs- und Parkflächensituation voraus. Dabei wird der Fahrverkehr in den Norden des Grundstücks verlagert und der Fußgängerverkehr entlang der so genannten QVC-Achse zwischen Verwaltung und Studio organisiert. Das Parkhaus wird mit einer überdachten und vollverglasten Brücke in der Achse zwischen Studio und  Verwaltung an den Bestand angeschlossen.

 

 

Städtebauliches Konzept

Als erste Maßnahme des definierten Masterplans bildet der Neubau des Parkhauses für 380 Mitarbeiterstellplätze westlich der bestehenden Verwaltung den Abschluss der geordneten Entwicklungsplanung. Er fügt sich in die bestehende Höhenentwicklung auf dem Grundstück ein und ist ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzeptes.

 

Fassade

Entlang der Plockstraße wurde die Fassade mit licht- und luftdurchlässigen Streckmetallpaneelen verkleidet, das außenliegende Treppenhaus wurde aus Sichtbeton ausgeführt. An der Ostfassade werden die Werkstätten im Erdgeschoss mit einem durchlaufenden Fensteroberlichtband, zweiflügeligen Türen mit Glasausschnitt und einer Putzfassade versehen.

 

  • Projektinfo

    Auftraggeber: QVC Grundstücksverwaltung GmbH

    Standort: Düsseldorf

    Bruttorauminhalt (BRI): 27.000 m³

    Team aib: Philippe Vernin, Jens Tänzel, Stefanie Marquardt

    Leistungen aib: Städtebauliche Entwicklungsplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Bauherrnberatung

Impressum und Datenschutz