Das erste Haus "am Platz"

Gemeinsam mit dem Auftraggeber wurde ein attraktives und verkehrlich gut erschlossenes Grundstück am Kirchplatz in der Unterneustadt ausgewählt. Mit dieser Wahl ist das Commitment der städtebaulichen Rekonstruktion verbunden, das das Unternehmen und die Stadt Kassel mit dem Projekt Unterneustadt verfolgt. Als größtes Einzelvorhaben präsentiert sich QVC in diesem Kontext als erstes Haus am Platz.

Das "erste Haus" am Platz

Das von der aib auf dieser Basis entwickelte Gebäudekonzept zeichnet die von der Stadt entwickelte städtebauliche Figur der Platzeinfassung präzise nach und entwickelt aus diesen Vorgaben eine repräsentative Architektur, die der eher klassischen Vorstellung der Stadtgestaltung entspricht. Die Hauptgestaltungsmerkmale sind ein ausgeprägtes Sockelgeschoss, das den beiden Gebäudeteilen eine Basis gibt, und eine sorgfältig, aus den technischen Randbedingungen der Nutzung als Call-Center und der Lärmbelastung des städtischen Umfeldes, entwickelte Lochfassade.

  • Projektinfo

    Auftraggeber: QVC Grundstücksverwaltungs GmbH

    Standort: Kassel

    Bruttogeschossfläche (BGF):

    8.430 m² Kommunikationscenter

    8.650 m² Parkhaus

    Kosten (geschätzt): 13,4 Mio. € (gesamt)

    Team aib: Christof Nellehsen, Stephanie Marquardt, Heinz-Günter Lang, Celia Lauer

    Leistungen aib: HOAI 1 und 2

Englisch

Impressum und Datenschutz