Bauthemen

Besser produzieren.

 

 

Jeder Industriebau ist ein einzigartiger komplexer Organismus. In Zeiten globalisierter Märkte muss Industriearchitektur unbekannten Anforderungen in

der Zukunft flexibel begegnen. Bestenfalls einfach

und modular.

 

aib Industriebau beginnt immer mit dem systematischen Programming. Es ist der Anfang von allem. Hierfür sammelt das interdisziplinäre Team - Architekten, Produktionsplaner, Fachingenieure und Ökonomen - gemeinsam mit dem Kunden alle Daten und Fakten, Anforderungen und Ziele. Um höchst effiziente Produktionsabläufe zu sichern und sämtliche Prozesse im Werk zu optimieren, werden alle Arbeitsabläufe genau untersucht, um die jeweils geeignete Baustruktur zu entwickeln. Aus der Untersuchung verschiedener Szenarien entsteht letztendlich so das tragfähigste Konzept. Das zeitgemäße Fabriklayout besteht aus flexibel nutzbaren Modulen. Damit wird das Industriegebäude von morgen bereits heute seinen noch unbekannten Anforderungen in der Zukunft gerecht. Denn in der Industrie ist Wandel ein Dauerzustand. Dieser intensive Planungsprozess spart den Bauherren viel Geld: Jede rechtzeitig eingebrachte Information bringt frühzeitige Lösungen, ein begrenztes Kostenrisiko und eine genaue, für die Zukunft nutzbare Kenntnis des Organismus Fabrik.

 

So bleibt die Baustruktur einfach und dauerhaft nutzbar. Damit Sie besser produzieren.

 

 

Ferrero

Form follows Product.

 

Genaue Kenntnisse der Prozesse sind die Grundlage für jeden Industriebau. Durch modulare Strukturen und eine klare Werksstruktur werden Zukunftspläne auch über mehrere Jahrzehnte erreichbar.

 

Siemens Real Estate

Wer nicht weiß, was die Zukunft bringt, sollte vorbauen.

 

Mit vorausschauender Planung und intelligenter Umsetzung entstehen nachhaltige Lösungen – energieeffizient, rentabel und einfach in der Struktur.

Englisch

Impressum

Presse