Englisch

Dornbracht

Wertschöpfungspark

Small is beautiful

Flexibel und elastisch auf zukünftige Märkte reagieren - die Antwort auf diese Anforderung lautet für die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG, den Hersteller hochwertiger Armaturen für Bad und Küche, Wachstum in kleinen überschaubaren Teams. Weitgehend eigenständige Wertschöpfungseinheiten sollen sich selbst organisieren. Dieses neuartige Organisationsmodell hat Dornbracht gemeinsam mit der agiplan GmbH entwickelt. Darauf aufbauend entwickelte aib einen Masterplan für das ca. 8 ha großen Erweiterungsgrundstück am Standort Iserlohn.

Das Wertschöpfungsmodul

Das Wertschöpfungsmodul ist die bauliche Konzentration auf das Wesentliche. Das jeweils freistehende Einzelmodul bildet eine Wertschöpfungseinheit. Die Nutzfläche des Moduls ist nicht die Antwort auf die Frage "Wieviel Fläche braucht ein Prozess?", sondern "Welches ist die kleinstmögliche Fläche, auf der sich die Prozesse organisieren können?" Intelligente und innovative Prozess- und Arbeitsorganisationen werden unterstützt. White Cube ist die architektonische Antwort dieser Struktur. Ein Baumodul, das Neutralität zur Aussage hat und den Aktivitäten eine variable und flexible Plattform bietet.

  • Projektinfo

    Auftraggeber: agiplan GmbH für: Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG

    Standort: Iserlohn

    Größe des Planungsgebietes: 8 ha

    Bruttogeschossfläche (BGF): 15.000 m²

    Team aib: Christof Nellehsen, Emin Poyraz, Karsten Wiedehage, Boris Pütter

    Leistungen aib: Masterplan

    Kooperationspartner: Brandenfels Landschaftsarchitekten